Rikscha-Fahrten

Ich bin leidenschaftlicher Fahrradfahrer und erzähle meinen Gästen gerne über „meine“ Stadt. Die Kombination aus beidem kann man bei einer Rikscha-Tour mit mir erleben. Ganz gleich, ob die kurze Schnuppertour zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor, eine Fahrt entlang der geschichtsträchtigen Karl-Marx-Allee in meine Wahlheimat Friedrichshain oder die große Rundtour durch die Stadt: Ich versuche dabei die Wünsche meiner Gäste stets zu berücksichtigen.

Touren

Die nachfolgende Aufstellung ist nicht vollständig. Sie soll einen ersten Eindruck geben und wird nach und nach erweitert.

Der Klassiker: Alexanderplatz – Brandenburger Tor

Die Tour zu allen Highligts der Innenstadt: Fernsehturm, Rotes Rathaus, Museumsinsel, Schloss, Neue Wache, Bebelplatz, Gendarmenmarkt, … Auch hier gilt: Die genaue Route richtet sich nach den Wünschen der Gäste!

Die Tour in den Osten: Karl-Marx-Allee, Schlachthof, Stasi-Zentrale

Entlang der Magistrale zu den Zuckerbäckerbauten: Aufbau Ost nach dem Weltkrieg und Volksaufstand anlässlich der Normenerhöhung im Jahr 1953. Weiter zum ehemals größten Viehhof Berlins. Wer möchte, kann auch bis zur Stasi-Zentrale in Lichtenberg geradelt werden und dort im Anschluss das spannende Areal sowie das Stasimuseum in Augenschein nehmen oder das Zentrum des Friedrichshains rund um den Boxi erkunden.

Wer nicht genug bekommen kann, lernt auf dem Rückweg die Lampenstadt und Mediaspree kennen sowie die Oberbaumbrücke und die East-Side-Gallery.

Die Individuelle Tour

Was wollten Sie schon immer einmal sehen? Welche Geschichten aus Berlin interessieren Sie am meisten? Schreiben Sie mir Ihre Ideen. Ich stelle eine passende Tour zusammen.

Ein bisschen Mathematik gefällig?

Jede Tour kann um den Blick durch die mathematische Brille ergänzt werden. Dabei müssen sie weder rechnen noch Knobelaufgaben lösen. Alltägliche, uns umgebende Dinge wie Straßenpflaster, Trinkbrunnen, Straßenschilder oder ein Stadtplan bieten vielmehr Anlass, über Parkettierungen, Parabeln, Perspektive oder Graphentheorie zu sprechen.

Reservierungen

Derzeit sind die Rikscha-Touren für mich eine willkommene Abwechslung zu meinem Beruf. Daher kann ich diese nur auf Anfrage zu ausgewählten Zeiten anbieten. Mit ein bisschen Glück finden wir einen Termin. Einfach eine mail schreiben an

mail(-a-)mbw.berlin

Das (-a-) bitte durch ein @ ersetzen.

Bis bald…

… bei einer Berlin-Tour mit der Rikscha! Und keine Angst: Auch wenn ich durch und durch Mathelehrer bin, muss man bei mir keine mathematischen Kenntnisse mitbringen und wird auch nicht damit belästigt. Außer es wird explizit gewünscht 😉

Siehe auch Stadtrundgang.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten